Schullandheim Meereswoge

Als drei Bramfelder Schulen 1973 erfuhren, dass auf der Insel Neuwerk ein ehemaliges Hotel ungenutzt stand, entschlossen sie sich, dies von der Liegenschaft zu mieten und als Schullandheim zu nutzen. Bis alle Renovierungsarbeiten abgeschlossen waren, verging ein ganzes Jahr, so dass wir ab 1974 das Heim zum ersten mal für die Klassen nutzen konnten.

Der Verein dient der Unterstützung der Schulen in ihrer Arbeit an der Erziehung und Bildung junger Menschen. Zu diesen Zwecken unterhält er ein Schullandheim. Der Verein ist gemeinnützig. Er erstrebt keinen Gewinn und verwendet etwaige Überschüsse. Der Verein führt den Namen Schullandheim "Meereswoge" Neuwerk e.V. und hat seinen Sitz in Hamburg. Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

Die zu Erreichen seines Zweckes benötigen Mitteln erwirbt der Verein durch:

1.Mitgliedsbeiträge
2.Kostenbeiträge für die Benutzung des Heimes
3.Veranstaltungen

Die Höhe der einzelnen Beitragsleistungen und die Aufnahmegebühr wird durch eine von der Hauptversammlung zu beschließenden Beitragsvorderung festgesetzt.

Mitglied kann jeder werden, der den Verein in seinen Bestrebungen unterstützen will:

1.Schulen über ihre Schulvereine 2.Einzel- und juristische Personen

Die drei Schulen sind:

Schule Bramfelder Dorfplatz einschließlich Schule Hohnerkamp
Schule Fabriciusstraße 150,
Ganztagsschule Hegholt

Zum Vorstand gehören:

1.Vorsitzender:
Sven Schoppe

2.Vorsitzende:
Gisela Barz

Rechnungsführerin (Leitung Sommergruppe):
Siegrid Radtke
Tel.: 040/7374517

Webmaster:
Kristin Radtke
Kristin Radtke@gmx.de


 www.schullandheim-meereswoge.de